Schöne neue Welt

Gestern lieferte der Börsenblatt-Newsletter eine Meinungsäußerung Ralf Müllers, einer der Geschäftsführers der Verlagsgruppe Droemer Knaur. Unter dem Titel Auf Verlage wartet keiner empfiehlt er, sich mit Google zu verbünden, um auch in der Zukunft bestehen zu können.

Der doch sehr bedächtig arbeitenden Verlagslandschaft stellt er kurz und knapp die rasante Entwicklung der Mediengesellschaft insgesamt gegenüber und beschwört die Bedrohung, von den Entwicklungen einfach überrollt und überholt zu werden. „Schöne neue Welt“ weiterlesen

‚Was Richtiges

Es war einmal eine frischgebackene Autorin, die ihr erstes Werk stolz jedem unter die Nase hielt, ob dieser wollte oder nicht. Doch wenn sie dann zu erzählen begann, worum es ging, geschah es oft, dass sie unterbrochen ward mit den leicht gedehnt artikulierten Worten: „Ach so, ein historischer Roman.“ Schnell begriff sie, dass viele Leute Romane, die in irgendeiner fernen Vergangenheit spielen und zudem von Frauen verfasst wurden, automatisch für triefend sentimentalen und trivialen Schund halten.

‚Was Richtiges weiterlesen